Eine neue Biermarke entsteht

Bier und Westfalen verbindet eine lange Tradition

Wir, die Freunde der Westfälischen Braukunst sind schon lange angetreten, die Tradition des Bieres in Westfalen zu bewahren und zu fördern!

Aus unserer Satzung von 1990: „Aufgabe des Vereins ist, die Geschichte der Braukunst in Westfalen zu dokumentieren, historische Rezepturen und Techniken zusammenzustellen (…) um zur Bewahrung des traditionellen Brauchtums beizutragen.“

Nach Gründung des Historischen Brauhauses Klute, des Brauereimuseums in Havixbeck mit der Erhaltung des original Sudhauses der Karmeliter Brauerei von 1352 und dem Aufbau der Biermarke „Klute´s“, die sich „großer Beliebheit in der Bevölkerung des Münsterlandes erfreut“ (aus: Gutachten Prof. Dr. Dr. mult. Meffert, Institut für Marketing der Uni Münster) wollen wir nun der Gastronomie eine echte, charaktervolle und auch preisWerte Alternative zu den großen Fernsehbieren bieten.

Biermarken sind heute austauschbar geworden. Die Sortenvielfalt in Deutschland verkümmert. Ihre Gäste suchen das Besondere. Das Lieblingsgetränk der Westfalen ist das flüssige Kulturgut Bier. Unser Vorhaben ist anspruchsvoll! Aber die einzige Chance, dem Bierdiktat der Bierkonzerne zu entrinnen.

Daher bieten wir Ihnen hiermit exklusiv – von unseren Partnerbrauereien – mit besten Zutaten, mit langer Reifezeit und in traditioneller Braukunst gebraute Bierspezialitäten an:

Westfalen Pils

Westfalen Hell – naturtrüb

Westfalen Urtyp – dunkel

Ansprechpartner und Lieferant der Westfalen Bierspezialitäten ist der Bierverleger Peter Büscher mit seiner Getränke-Logistik (Tel.: 02507-2782), der Ihnen Ihr Westfalen Bier direkt in den Bierkeller bringt.

Unsere Grundidee:  Wirte Solidarität gegen Preisdiktat der großen Brauereien!

Mit besten Grüßen

Die Freunde der Westfälischen Braukunst